Breitet sich die Winterlibelle im Kreis Lippe aus?

 

Wer an beschatteten, luftfeuchten Stellen - gerne auch an Bergkuppen - wandert, kann das große Glück haben, mitten im Winter auf Libellen zu treffen. Bezeichnenderweise heißen sie Gemeine Winterlibellen. "Gemein", weil sie einst zu den häufigeren Arten zählten, und "Winter", da sie anders als alle anderen Libellen, nicht im Herbst absterben, sondern als Insekt den Winter überdauern. Die Tiere sitzen völlig ungeschützt in der Vegetation und trotzen auch Minusgraden. An milden Wintertagen werden auch Aktivitätsphasen eingelegt.

Winterlibelle | Fotos: U. Hoffmann
Frisch geschlüpfte Winterlibelle - Ein Hinweis auf Bodenständigkeit | Foto: T. Garczorz


Lange Zeit  hat es in Lippe keine Hinweise auf Vorkommen dieser unscheinbaren Kleinlibelle gegeben. In den letzten Jahren gab es überraschend gleich mehrere Sichtungen in ganz verschiedenen Teilen des Kreisgebietes.

So fand Thomas Garczorz die Art in diesem Jahr am Hartigsee in Bad Salzuflen und an den Abgrabungsgewässern in Lage-Müssen, wo bereits in den Vorjahren ein Exemplar gesichtet wurde.

Während es sich in diesen Fällen vermutlich um Fortpflanzungsgebiete handelt, liegen mehrere Beobachtungen aus Überwinterungsplätzen vor. Ulrike Hoffmann fand im Oktober 2014 gleich ein ganzes Dutzend Winterlibellen bei Westdorf im Kalletal und ein Einzeltier bei Bavenhausen. Ein Jahr später tauchte die Art unerwartet bei Blomberg auf.

Beobachtungen von Winterlibellen gibt es auch aus der Senne und aus der Weseraue. Die unscheinbare Art kann leicht übersehen werden. Dennoch deutet einiges darauf hin, dass die Art in jüngerer Zeit hier vermehrt eingewandert ist. Bezüglich der Fortpflanzungsgewässer ist sie dabei wenig wählerisch. Abgrabungen, Fischteiche und Weiher sind typische Lebensräume.

Wer Winterlibellen in Lippe beobachtet, kann diese Nachweise gerne über unser Kontaktformular an die Biologische Station Lippe melden.

Winterhabitat| Foto: U. Hoffmann

Wir danken Thomas Garczorz, Hans Dudler und Ulrike Hoffmann für die Mitteilung dieser bemerkenswerten Beobachtungen!!