Betreuung von Naturschutzgebieten

In Absprache mit der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Lippe betreut die Biologische Station Lippe verschiedene Naturschutzgebiete im Kreisgebiet. Es handelt sich in der Regel um Gebiete in denen die Station langjährig tätig ist.

Hierbei werden folgende Arbeiten durchgeführt.

Inventarisierung der Tier- und Pflanzenwelt

Die Veränderung der Artenspektren, insbesondere die Verbreitung gefährdeter Tier- und Pflanzenarten in den betreuten Gebieten wird dokumentiert. Die Daten werden den Fachbehörden zur Verfügung gestellt. 

 

Erstellung von Biotopmanagementplänen

Anhand der erhobenen Daten werden Biotopmanagementpläne entwickelt. Die Pläne beinhalten einen Maßnahmenkatalog, wie bestimmte Teilflächen der Schutzgebiete zu behandeln sind, um sie je nach Ziel in einem naturnahen Zustand zu versetzen oder aber um wertvolle Lebensräume extensiv genutzter Kulturlandschaften zu erhalten.

Umsetzung der Pflege- und Entwicklungspläne / Landschaftspflegemaßnahmen

Mit Hilfe externer Partner aber auch mit eigenen Maschinen und Mitarbeitern werden Pflege- und Entwicklungsarbeiten in den betreuten Naturschutzgebieten umgesetzt.

Hierzu gehören Maßnahmen wie:

  • Bepflanzungen von Uferstreifen 
  • Renaturierung und Anlage von Gewässern 
  • Freistellung und Wiedervernässung von ehemaligen Moorstandorten 
  • Anlage und Pflege von Hecken und Streuobstwiesen 
  • Entbuschung von Magerweiden, Halbtrockenrasen und Bergheiden 
  • Bau von Einrichtungen zur Besucherlenkung (Aussichtsplattformen, Holzzäune) 
  • Bau von Wildgattern und Weidezäunen 
  • Pflege von Magerweiden, Halbtrockenrasen und Bergheiden mit der Skudden-Herde
  • Mahd von Nass- und Orchideenwiesen
  • Schnitt von Kopfweiden
  • Instandhaltung von Zäunen und Gattern
  • Niederwaldbewirtschaftung

Öffentlichkeitsarbeit

Die Lenkung und Information von Besuchern spielt eine wesentliche Rolle bei der Betreuung von Schutzgebieten. Das Spektrum reicht dabei von der Errichtung von Aussichtsplattformen und Leiteinrichtungen über die Erstellung von Informationsschildern bis hin zu Vorträgen und Exkursionen.

Effizienzkontrollen

Zur Abschätzung der Auswirkungen der durchgeführten Maßnahmen werden Erfolgskontrollen durchgeführt und die weiteren Pflege- und Entwicklungs-maßnahmen entsprechend modifiziert.

Zusammenarbeit mit der Land- und Forstwirtschaft

Die Zusammenarbeit mit der Land- und Forstwirtschaft ist grundlegende Voraussetzung für ein erfolgreiches Gebietsmanagement. Dementsprechend werden  die  Maßnahmen und Erfassungen in der Regel in Absprache mit den örtlichen Landwirten und Förstern vorgenommen. 

Nach oben